Direkt zum Inhalt
Hanföl Massage für eine schöne Haut

Was bewirkt Hanföl auf der Haut?

Hanföl für die Haut wird immer beliebter, denn die Frage, was Hanföl auf der Haut bewirkt, ist spannend. 

Hanföl scheint eine gute Wirkung auf die Haut zu haben. Denn es kann nicht nur Krankheiten vorbeugen, sondern auch gegen bestehende Krankheiten helfen. 


Welche gesunden Inhaltsstoffe sind im Hanföl enthalten? 

Unser Hanföl für die Haut ist gesund und hilft dir bei verschiedenen Beschwerden. Oral eingenommen stärkt es deinen Körper von innen, als Öl zum Auftragen stärkt es dich von außen. Das Gute ist also, dass du es sowohl als Speiseöl als auch als Öl zum Einreiben verwenden kannst. 

Hanföl für die Haut ist insbesondere wegen seiner vielen guten Inhaltsstoffe gesund für dich.

  • Hanföl spendet Feuchtigkeit. Viele Menschen leiden unter trockener Haut, insbesondere im Winter. Die Wirkung von Hanföl auf die Haut beugt trockener Haut vor und macht sie geschmeidig. Vor allem die Omega-3- und -6-Fettsäuren spenden Nährstoffe.

So wirken die Inhaltsstoffe von Hanföl   

Hanföl für die Haut und für den Körper enthält unter anderen: 

  • Omega-3-Fettsäuren 
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Gamma-Linolensäure
  • Beta-Carotin
  • Vitamine wie Vitamin E, Vitamin B1 und B2
  • Mineralstoffe, unter anderem Kalium, Magnesium, Calcium, Eisen, Kupfer 

Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, erklären wir dir hier. 

Omega-3-Fettsäuren

Diese Fettsäuren sind gut für das Herz, denn sie senken den Blutdruck und das schlechte Cholesterin

Omega-6-Fettsäuren

Sie helfen dir dabei, schöne Haare und Haut zu bekommen. Zudem sind sie wichtig für gesunde Knochen. Da sie wie die Omega-3-Fettsäuren nicht vom Körper produziert werden, musst du sie mit der Nahrung aufnehmen. 

Stearinsäure

Diese Säure schützt Haut und Haare wie ein Schutzschild. Sie schützt dich vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Kälte, Sonne und Wind. 

Linolsäure 

Linolsäure wirkt gegen Akne und spendet trockener Haut Feuchtigkeit. 

Vitamin B1 und B2

Diese beiden Vitamine sind wichtig für deinen Stoffwechsel. Außerdem lassen sie Haut und Haare besonders gesund aussehen. 

Vitamin E

Vitamin E schützt die Zellen, wodurch deine Haut nicht so schnell altert. Dadurch ist es ein guter Schutz gegen UV-Strahlen, Hitze und Kälte



So wirkt Hanföl auf der Haut

Die Wirkung von Hanföl für die Haut ist wegen seiner vielen guten Inhaltsstoffe ein Geheimtipp für die Hautpflege. Das Gute ist, dass es bei gesunder Haut vorbeugend und auf beanspruchter Haut heilend angewendet werden kann. 

Aufgrund des guten Verhältnisses zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist Hanföl feuchtigkeitsspendend. Es ähnelt in seiner Mischung der natürlichen Hautflora und bietet so die ideale Menge Nährstoffe und Feuchtigkeit. 

Außerdem hilft es der Haut, die natürliche Schutzbarriere aufrecht zu halten und sich vor Krankheitserregern sowie Wind und Kälte zu schützen. Das hilft dir vor allem im Winter, da deine Haut so nicht austrocknet. Hanföl bewirkt also auf der Haut, dass sie sich selbst schützt. Durch das Hanföl wird deine Haut weich, geschmeidig und gesund. 

reines unbearbeitetes Hanföl von Hanfbayer

Wogegen wirkt Hanföl auf der Haut? 

Hanföl auf der Haut wirkt gegen viele Hautprobleme. Zum Beispiel kann Hanföl gegen folgende Krankheiten helfen: 

  • Schuppenflechte 
  • Neurodermitis 
  • Knötchenflechte 
  • Handekzeme 
  • Milchschorf bei Neugeborenen
  • Rosacea, also krankhaften Rötungen auf der Haut

Untersuchungen zeigen, dass Hanföl gegen die Entzündungen wirkt und die Haut dabei unterstützt, sich zu regenerieren. 

Studien machen Hoffnung, dass kaltgepresstes Hanfsamenöl oral eingenommen auch gegen Neurodermitis wirkt. Leidest du unter dieser Krankheit, kannst du mit Hanföl die Behandlung unterstützen. Die Wirkung gegen Neurodermitis wird vor allem auf die Linolsäure, Alpha-Linolsäure und Gamma-Linolensäure zurückgeführt, die alle drei starke entzündungshemmende Wirkungen zeigen. Auf diese Weise wirken sie gegen die Entzündungsreaktion der Haut. 

Hanföl enthält weitere hautfreundliche Stoffe. Zum Beispiel wirken die Phytosterine Beta-Sitosterol und Campesterin positiv auf deine Hautfeuchtigkeit. Sie verhindern Hautreizungen, Juckreiz und wunde Stellen. Zudem wirkt Hanföl auf die Haut verjüngend. Diese Wirkung von Hanföl auf die Haut kommt durch die Antioxidantien und dem gesunden Vitamin E. 


Wichtig ist allerdings, dass du vorher mit deinem Hautarzt sprichst, falls du nicht sicher bist, wie du auf das Öl reagierst. 


FAQ für Hanföl auf der Haut 


Wie trägst Du Hanföl am besten auf die Haut auf?

  • Gib etwas Öl auf deine Finger und verteile es gleichmäßig auf deinem Gesicht. Du kannst es auch mit Zucker anrühren und als Peeling verwenden. 

Ist Hanföl gut gegen Pickel? 

  • Hanföl wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Dadurch kann es gegen Pickel wirken, allerdings sollte es auf fettiger Haut sparsam eingesetzt werden. 

Kann Hanföl deine Haut austrocknen?

  • Im Gegenteil: Aufgrund der guten Fettsäuren hilft es sehr gut bei trockener Haut. 

Was ist der Unterschied zwischen Hanföl und CBD-Öl?

  • CBD-Öl wird aus den Blüten und Blättern gewonnen, Hanföl aus den Samen. 

Hat Hanföl Nebenwirkungen? 

  • Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Bei Unverträglichkeiten kann es aber zu Irritationen kommen.

Wie wird Hanföl richtig gelagert?

  • Am besten lagerst du das Öl lichtgeschützt, kühl und trocken. 




 

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods